JAckpot Spielcasinos – Rechtlicher Hinweis

You are here: Home / JAckpot Spielcasinos – Rechtlicher Hinweis

Jugendschutz in den Jackpot Spielcasinos

Für Jugendliche ist der Reiz am Glücksspiels ein besonders hoher. Sie können die Konsequenzen und Grenzen ihrer Aktionen oft noch nicht richtig einschätzen. Die normale Entwicklung des menschlichen Gehirns bedingt, dass Kinder und Jugendliche impulsiver und risikofreudiger, als Erwachsene. Zudem lernen Sie in diesem Alter ihre Gewohnheiten für spätere Lebensphasen, wodurch hier der Grundstein für Abhängigkeiten wie Spielsucht gelegt werden könnte. Auch unabhängige Studien belegen, dass die Gefahr, an Glücksspielsucht zu erkranken, höher ist, je früher man in Kontakt mit Glücksspiel gekommen ist.

Dem bayrischen Spielbankengesetz entsprechend, legen wir deshalb in den Jackpot Spielhallen höchsten Wert darauf, dass unsere Gäste das 21. Lebensjahr bereits vollendet haben und Jugendlichen kein Eintritt gewährt wird.

Dieses Gesetz ist für uns nicht nur eine Vorschrift, sondern liegt uns selbst auch sehr am Herzen, denn der verantwortungsvolle Umgang mit dem Freizeitvergnügen Glücksspiel ist uns ein großes Anliegen. Um zu gewährleisten, dass die Altersgrenze eingehalten wird, wird an den Eingängen zu den Jackpot Spielotheken strengstens das Alter kontrolliert und selbstverständlich auch im Inneren des Casinos auf mögliche Einschleicher geachtet.

§6 JuSchG – Spielhallen, Glücksspiele

(1) In öffentlichen Spielhallen oder ähnlichen vorwiegend dem Spielbetrieb dienenden Räumen darf Kindern und Jugendlichen die Anwesenheit nicht gestattet werden.

(2) Die Teilnahme an öffentlichen Spielen mit Gewinnmöglichkeit darf Kindern und Jugendlichen nur im Zuge von Volksfesten, Schützenfesten, Jahrmärkten, Spezialmärkten oder ähnlichen Veranstaltungen und auch nur unter der Voraussetzung gestattet werden, dass der Gewinn in Waren von geringem Wert besteht.

Weitere gesetzliche Grundlagen

Glücksspielstaatsvertrag sowie Bayerisches Ausführungsgesetz nach dem 1. Glücksspieländerungsstaatsvertrag (letzte Änderung: 2012)

Gewerbeordnung der Bundesrepublik Deutschland (letzte Änderung 2014)

Spielverordung des Bundes (letzte Änderung: 2014)

Bayrisches Spielbankengesetz (letzte Änderung: 2012)

Gesetz über Rennwetten und Lotterien (letzte Änderung: 2012)